Die Einsätze im Jahr 2015


27. Einsatz 2015 : Brand einer Garage

 

 

Dienstag, 22. 12. 2015 um 22:36 Uhr

 

In die Goethestraße 9 wurde die Freiwillige Feuerwehr Perach durch die ILS-Traunstein mittels Sirenenalarm alarmiert. In der Garage des Anwesens fing aus bisher unbekannter Ursache ein PKW Feuer. Da die Garage direkt an das Wohnhaus angrenzte wurde auch die Feuerwehr Neuötting mit einem Hubrettungsfahrzeug mitalarmiert.

Mit der Schnellangriffseinrichtung sowie mit einem Schwerschaumrohr wurden vom TLF 16/25 die Löschmaßnahmen eingeleitet. Vom nachrückenden Löschgruppenfahrzeug wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Von einem Trupp, ausgerüstet mit PA, wurde der Brand schnell abgelöscht. Um an die restlichen Brandherde zu kommen wurde mittels des Mehrzweckzuges das Fahrzeug aus der Garage gezogen. Mit dem Einsatz der Wärmebildkamera wurden die glimmenden teile letztendlich abgelöscht.

 

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

 

FF Perach

 

Mehrzweckfahrzeug MZF 6 Mann

 

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 9 Mann

 

Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 9 Mann

 

 

 

Eingesetzte Geräte:

 

Verkehrssicherungsgerät

Schwerschaumrohr

Atemschutzgeräte

Beleuchtungsgerät

Druckschlauch B

Druckschlauch C

Wasserführende Armaturen

Auffangmulden

Ölbindemittel

Besen/Schaufeln

Wärmebildkamera

Mehrzweckzug

Gasmessgerät

 

weitere anwesende Dienststellen:

 

Polizeiinspektion Altötting

Rettungsdienst

Kreisbrandinspektion AÖ

 


26. Einsatz 2015 : Brand / PKW-Brand

 

 

Samstag, 12.12.2015 um 22:35 Uhr

 

Um 22:35 Uhr wurde die Feuerwehr Perach nach Lacken/Gemeinde Perach zu einem PKW-Brand durch die ILS-Traunstein alarmiert. Nach Ankunft an der E-Stelle wurde festgestellt, dass der PKW im Vollbrand stand. Der Fahrer des Pkws konnte sich selbst aus dem Fahrzeug retten und stand abseits bei weiteren Personen, die nicht zum Fahrzeug gehörten.

Von der Feuerwehr Perach wurde sofort mittels eines Trupps unter PA und Vornahme eines Hohlstrahlrohres und eines Mittelschaumrohres die Brandbekämpfung aufgenommen. Nach kurzer zeit war der Brand abgelöscht.

Das auf der Brücke stehende Wasserschaummittelgemisch bzw. der Schaum drohten in den darunter liegenden Weitbach zu laufen. Mittels Sperren aus Humus und Bindemittel konnte dies verhindert werden. Versuche über die Polizeidirektion Süd ein Unternehmen zum Absaugen des Mediums zu erreichen schlugen fehl bzw. die Unternehmen wollten nicht zur E-Stelle rausfahren. Nach Rücksprache mit dem Sachgebietsleiter des Landratsamtes Altötting wurde abschließend Bindemittel auf die verunreinigte Fläche aufgebracht und in Hobbocks geschaufelt. Abschließend wurde die E-Stelle mit Ölspurwarnschildern abgesichert.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

 

 

FF Perach

 

Mehrzweckfahrzeug MZF 3 Mann

 

Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 9 Mann

 

Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 9 Mann

 

 

 

Eingesetzte Geräte:

 

Verkehrssicherungsgerät

Mittelschaumrohr

Atemschutzgeräte

Beleuchtungsgerät

Druckschlauch B

Druckschlauch C

Wasserführende Armaturen

Auffangmulden

Ölbindemittel

Besen/Schaufeln

Wärmebildkamera

 

 

weitere anwesende Dienststellen:

 

Polizeiinspektion Altötting

Landratsamt Altötting

Rettungsdienst

 


25. Einsatz 2015 : Technische Hilfeleistung / Ölspur beseitigen

 

Donnerstag, 26.11.2015 um 08:28 Uhr

 

Telefonisch wurde ein Angehöriger der FF Perach über eine Ölspur bzw. größere Ölflecken im Bereich der Schul- und Goethestrasse informiert. Nach Erkundung wurde festgestellt, dass ein Alarmierung weiterer Einsatzkräfte über die ILS -Traunstein nicht erforderlich war. Die Ölflecken wurden von dem Angehörigen

mittels Ölbindemittel aufgenommen.



Eingesetzte Fahrzeuge:
Mehrzweckfahrzeug (MZF)             1    Mann

 


Eingesetzte Geräte:
Verkehrssicherungsgerät
Ölbindemittel

Besen, Schaufeln

 


Einsatzdauer:  08:28 bis 11:00 Uhr

 

 


24. Einsatz 2015 : Technische Hilfeleistung / Verkehrssicherungsmaßnahmen

 

 

Sonntag, 01.11.2015 um 11:15 Uhr

 

Im Rahmen einer Prozession (Allerheiligen) der Pfarrei Perach wurden von der Feuerwehr Verkehrssicherungsmaßnahmen im Bereich der betroffenen Kreisstrassen AÖ 5 und AÖ16

 

 

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

 


Mehrzweckfahrzeug (MZF):       3 Mann


Einsatzgerät:                   Verkehrssicherungsgerät


Einsatzdauer: 11:15 bis 11:45 Uhr

 

 



Freiwillige Feuerwehr Perach 

Schulstraße 2, 84567 Perach

Telefon: 08670 - 1564

E-Mail: vorstand@ffw-perach.de